Lieblinge

Mittwoch, 13. Juli 2011

[Audiobook] Die Chemie des Todes von Simon Beckett


Inhalt:
Nach dem Tod seiner Frau und der gemeinsamen Tochter kehrt David Hunter dem illustren Dasein als berühmtester Gerichtsmediziner Englands den Rücken und wird Assistent eines Landarztes. Eines Tages finden zwei Jungen beim Spielen in dem beschaulichen Örtchen in Devonshire die Leiche einer Frau. Hunter gerät als Fremder im Dorf und Freund der toten Außenseiterin unter Tatverdacht. Als sich herausstellt, daß er ein Forensik-Experte ist, drängt ihn die Polizei zur Mithilfe. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, da bereits eine zweite Frau verschwunden ist ... Mit der Figur des David Hunter hat Beckett erstmals einen Rechtsmediziner zum Helden eines Bestsellers gemacht. Das Thema Forensik weckt Abscheu und Neugier zugleich. Schauer garantiert! 

Mein Fazit:
Nachdem ich ja von Simon Beckett's Erstlingswerk "Voyeur" eher enttäuscht war, konnte der erste Teil der David Hunter - Serie mich schon eher fesseln. Es ist ziemlich spannend - nicht zum zerreissen spannend, aber so, dass man sich darauf freut, das Buch weiterhören zu können. Die Story ist teilweise sehr vorhersehbar, aber Johannes  Stecks Stimme macht das wieder wett. Ich glaube, er wird langsam aber sicher zu meinem Lieblings-Hörbuch-Leser nach Rufus Beck. =) Jetzt mache ich mich an den zweiten Teil der David Hunter - Serie, "Kalte Asche", dass sich anscheinend irgendwie um den Mythos der Selbstenzündung von Menschen dreht. Nach den ersten 2-3 Kapiteln finde ich es ungefähr gleich interessant wie der erste Teil. Mal schauen, wie's weiter geht =)

Habt ihr "Die Chemie des Todes" schon gelesen oder gehört? Wie fandet ihr den Teil im Vergleich zur restlichen David - Hunter - Serie?

Alles Liebe
Euer Battledwarf

Kommentare:

  1. Nachdem ich mich durch "Voyeur" gekämpft habe, wollte ich nichts mehr von ihm lesen. Mal sehen, vielleicht mache ich mich doch noch einmal an ihn ran.
    Danke für Deine Besprechung. Gut -wie immer.
    Liebe Abendgrüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Bin soeben auf Seite 20 und finds ganz passabel :)

    AntwortenLöschen
  3. Hab es mittlerweile übrigens fertig (die zwei Nachfolger auch:)) und ich muss sagen.....er schreibt toll und die Bücher sind spannend...gefällt mir :)

    AntwortenLöschen