Lieblinge

Freitag, 10. Juni 2011

Review: LUSH "Mange Too" Massagebarren

Beschreibung von Lush:


Mange Too hat denselben Duft bekommen wie unser leckerer Lippenbalsam Honey Trap. Warum das? Nun, manchmal küsst man die Körperteile, die man gerade massiert, ja gerne, und es ist echt enttäuschend, wenn die dann nicht lecker schmecken. Mange Too (ein frenglisches oder englösisches Wortspiel) soll zuhause verwendet werden, mit jemandem, den du schon besser kennst, aber gerne noch besser kennen lernen möchtest.




Ingredients:


Kakaobutter (Theobroma cacao), Sheabutter (Butyrospermum parkii), Parfüm, Mangobutter (Mangifera indica), Weisse Schokolade, frische Bio Bananen (Musa paradisica), Honig, Pfefferminzöl (Mentha piperita), Vanille Absolue (Vanilla planifolia), Wildorangenöl (Citrus sinensis),*Limonen. 

* Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor 



Preis: SFr. 15.90

Mein Fazit:
Aufmerksam geworden auf den Mange Too - Massagebarren bin ich ja durch meine Mitstudentin I., die den Massagebarren als Bodylotion benutzt, und dann während dem Mörike-Seminar super lecker geduftet hat... =D Nachdem ich wusste, was diesen wirklich seeeehr fesselnden Duft verströmt, bin ich natürlich direkt zu Lush gelaufen, um mir auch so ein tolles Stück zuzulegen =) 
Schatz massiert mich jetzt oft mit ihm, und an Tagen, an denen ich schon frustriert aufwache, benutze ich ihn als Bodylotion an Armen und Beinen, da der Duft meine trüben Gedanken einfach verschwinden lässt... =) Er ist zwar ganz schön teuer, aber er ist mir jeden Rappen wert... =) 







1 Kommentar:

  1. Du magst es nicht glauben, aber ich habe noch nie ein Lush-Produkt in der Hand gehabt oder benutzt. ;)

    Liebste Grüsse,
    Nicole
    unbelievable pain

    AntwortenLöschen