Lieblinge

Dienstag, 25. Januar 2011

Nergal aus dem Spital entlassen

Nergal, der Frontmann von Behemoth konnte am 17. Januar die Station der Uni Zentral Klinik in Gdansk verlassen. Dies nachdem er vor vier Wochen einer Knochenmarkstransplantation unterzogen wurde.

Hier sein Kommentar:


Zitat:
"Hey! Was geht? Zumindest einer, könnte man sagen! Nach fast einem halben Jahr an Behandlungen in verschiedenen Krankenhäusern, einigen Zyklen an Chemotherapien, Bestrahlungen und der Knochenmarkstransplantation, bin ich endlich nach Hause entlassen worden und bin ich einer ziemlich verdammt guten Verfassung! Es geht mir gut, berücksichtigt man die Umstände der Behandlung. Dies war keine einfache Phase meines Lebens, aber, wie ich es voraussagte, verlasse ich das Krankenhaus siegreich. Ich habe nie eine andere Option gesehen, aber natürlich gab es auch wirklich harte Momente... An diesem Punkt will ich all jenen meinen Dank aussprechen, die mich diese Phasen haben durchstehen lassen. Meine Eltern - danke Euch! Ihr verdient ein Monument für all Eure Liebe und Geduld. Dorotka, danke für Deine heldenhafte Einstellung, Liebe und Unterstützung. Auch will ich nicht Dodas Fans vergessen, die sich für mich und andere kranke Menschen extrem ins Zeug gelegt haben. Ihr seid super! All Ihr fantastischen BEHEMOTH-Fans aus aller Welt, die Events organisiert und den Leuten vor Augen geführt haben, was Leukämie ist. Ihr alle verdient meinen tiefsten Respekt! Danke an - die echten Helden - Professor Hellmann, Dr. Piekarska, Dr. Knopinska, Dr. Giebel, Professor Holowiecki und alle Krankenschwestern der hämatologischen Station der medizinischen Akademie Gdansk und der onkologischen Klinik in Gliwice für ihre Professionalität und ihre großen Herzen. Meine Bandkollegen für die Freundschaft und die nicht endende Unterstützung. Alle meine Freunde, die während der gesamten Zeit zu mir gehalten haben. Die Liste ist zu lang, um Euch alle zu nennen, aber seid gewiss, Ihr habt einen besonderen Platz in meinem Herzen!"


Nergal wird sich nun für mehrere Monate erholen müssen. Während dieser Zeit wird er sich in seiner Wohnung in Gdansk aufhalten.


Zitat:
"Auch wenn die ganze Behandlung sehr gut verlief, sowie auch die Knochenmarkstransplantation und Post-Transplantation, so muss ich in den kommenden Monaten sehr gut um mich kümmern. Natürlich habe ich viel Zeit, mich zu erholen, mir eine Strategie und auch meine Rückkehr auf die Bühne zurecht zu legen - welche natürlich bevor steht (lacht). Zuerst muss ich meine körperliche Verfassung wieder aufbauen... davon abgesehen dürstet es mich danach, zu spielen. Ich habe seit fast einem halben Jahr keine Gitarre mehr angefasst! Ich habe also viel nachzuholen, aber gleichzeitig auch eine große Motivation und das Verlangen, wieder zu arbeiten! Dieses Jahr wird für mich und die Band ein sehr wichtiges!"


Quelle: www.metalnet.ch 


Ach Kinderchens, ihr könnt Euch nicht einmal annähernd vorstellen, wie sehr ich mich über diese Nachricht freue... Er ist übern Berg, und er will wieder auf die Bühne... Ich bin allen so endlos dankbar, die ihn das ganze so haben durchstehen lassen... *jubelundvorfreudeheul*

Kommentare:

  1. Die Schrift des Zitats ist viel zu klein und auch wegen kursiven Schrift ist's schwer zu lesen Ö___ö

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liebes,
    ja die Geldbörse hab ic hgesehen und da mußte sie zu mir =) Das mit der Leseaktion ist gut, da mach ich mit. Muttu mir noch mal auf skype sagen.
    Denk an dich und du hast noch nen award bekommen.
    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    Ich habe Dich getagged...:)
    Lieber Gruss
    Miss W

    AntwortenLöschen